Dr. Till Kemper zu Besuch in Okinawa

Wir heißen unseren Trainer der Kampfsport-Gruppe, Dr. Till Kemper, zurück aus Naha, Okinawa. Er erkundete im August 2019 die Wurzeln des Karate auf Okinawa und bringt  neue Trainingsansätze aus alten Zeiten mit. „Mir ist es wichtig, an der Quelle der Kampfkunst zu sein und die großen Meister zu erleben, um traditionelles Karate unterrichten zu können.“ Till trainierte dort mit ca. 1000 Karateka aus der ganzen Welt über 40 Stunden in der Woche im Rahmen des IOKGF-Budosai 2019 sowie individuell im Honbu Dojo, im Ursprungsdojo von HIgaonna Sensei und nahm anlässlich des 40jährigen Jubiläums des Verbandes IOKGF an einer großen Zeremonie, dem Gishiki, teil. Die Zeremonie diente auch dazu, die Bedeutung des Karate für Okinawa darzustellen; es wird derzeit von der UNESCO-Weltkulturerbekommission geprüft, ob das traditionelle Karate von Okinawa zum immateriellen Kulturerbe erklärt wird. Wer mehr erfahren will, findet Till Montags und  Mittwochs jeweils um 20:00 Uhr

 

im Gruppentraining.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.